Food-Trucks, Brauwagen, Marktwagen, Ausschankwagen

 

Über die Wagnerei Brohm

Alles begann 1919 in Langen-Brombach, als Peter Horn, der Schwiegervater von Wilhelm Brohm, eine kleine ländliche Wagnerei gründete. Das kleine Dorf Langen-Brombach liegt inmitten des Odenwalds – eingerahmt von üppig grünen Wiesen und dichten Wäldern. Heute führt Achim Brohm den Handwerksbetrieb. Er ist der Urenkel des Firmengründers und hat das traditionelle Handwerk vor gut 25 Jahren von seinem Großvater gelernt und es mit innovativen Ideen für die Zukunft gewappnet.

Betritt man seine Werkstatt, fühlt man den Herzschlag der alten Handwerkstradition – und den Puls der Moderne. Sein Markenzeichen: Hochwertige Wagen. Nostalgisch, luxuriös und exklusiv nach individuellen Kundenwünschen aus der ganzen Welt gefertigt.

Ich hatte damals eine Vision, ein gutes Bauchgefühl, als ich beschloss, den Handwerksbetrieb meiner Vorfahren zu übernehmen und Wagner zu werden. Das hat Zuversicht erfordert – viele haben nicht daran geglaubt, dass man mit so einem traditionellen Handwerk in Zukunft noch Erfolg haben kann. Heute bin ich einer der letzten meiner Zunft und wir verkaufen unsere handgearbeiteten Wagen in die ganze Welt.

Denn meine Kunden, und die kommen aus ganz unterschiedlichen Ländern und Kulturen, denken so wie ich. Sie haben Visionen und den Mut, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Sie glauben daran, dass echte Qualität den Unterschied ausmacht – gerade bei der Präsentation des eigenen Angebots. Meine Kunden wagen eben den Unterschied. Und das macht sie erfolgreich.“


Achim Brohm